Allgeier stärkt die Position im Healthcare-Markt: Software- und Beratungsspezialist eHealthOpen wird Teil der Gruppe

Gemeinsam mit Allgeier Tochter Gemed entsteht Allgeier Medical IT. Die Allgeier IT Solutions baut ihren Healthcare-Bereich aus und erweitert das Portfolio rund um spezialisierte Branchensoftware und das Consulting für Krankenhäuser und medizinische Bereiche. Mit dem Kauf der eHealthOpen Ltd. und der Berufung des Gründers Heino Kuhlemann in die Geschäftsführung der Allgeier Tochter Gemed GmbH wird damit ein weiterer Zugang zum Healthcare-Markt auf nationaler und internationaler Ebene geschaffen. In diesem Zuge wird die bereits erfolgreiche Healthcare-Tochter Gemed umfirmiert und als Allgeier Medical IT weiter geführt.

Bremen, 05. Juni 2014 - Heino Kuhlemann wird zusammen mit Wolfgang Schmezer neuer Geschäftsführer der Allgeier Medical IT GmbH (vorher Gemed GmbH). Sie werden gemeinsam das erfolgreiche Unternehmen, das sich auf IT-Healthcare Lösungen für niedergelassene Radiologen und Krankenhäuser in unterschiedlichen Bereichen rund um PACS, ECM und mDMAS in ganz Europa spezialisiert hat, steuern und ausbauen. Kuhlemann verfügt über umfassende Erfahrungen aus geschäftsführenden Positionen im eHealth-Umfeld.

Die 2006 von Kuhlemann gegründete eHealthOpen Ltd. ist seit Mai 2014 Teil der Allgeier Gruppe. eHealthOpen konzentriert sich auf die Beratung von Unternehmen und Krankenhäusern und unterstützt diese in der Planung von Fachlösungen in Medizin und Pflege, Medizintechnik, Medizin-Informatik, Biometrie sowie Archivkonzepte und Signaturverfahren im Bereich der Patientenaufklärung. Desweiteren ist die eHealthOpen Gastgeber und Organisator der Schliersee-Konferenz, die als richtungsweisende Veranstaltung der Healthcare-IT Branche gilt.

Heino Kuhlemann wird neben seiner Position als Geschäftsführer der Allgeier Medical IT GmbH auch in geschäftsführender Position in der eHealthOpen verbleiben. Mit dem Zugang der eHealthOpen betreut die neue Allgeier Medical IT über 800 Kunden in der DACH-Region und versorgt weitere 200 Kunden im Medical-Bereich in den Niederlanden. Die Produkte Allgeier mDMAS und Allgeier mECM vereinen und konsolidieren optional PACS, Multimedia und Dokumentenmanagement in einer einheitlichen Dokumentenmanagement-, Archiv-, PACS- und ECM-Serviceschicht.

Die Corporate-Strategie der Allgeier setzt auf flexible Medical IT-Lösungen, die in der Anbindung an verschiedene Primär- und Subsysteme offen und damit langfristig für die Krankenhäuser einsetzbar sind. Die Erweiterung des Allgeier Portfolios im Zukunftsmarkt Healthcare bringt dabei den Kliniken einen neuen unabhängigen IT-Dienstleister, der durch die enge Anbindung innerhalb der Allgeier Gruppe den Kunden ein leistungsstarkes und breitgefächertes IT-Serviceangebot zur Verfügung stellt. Neben den eigenen Komponenten ist das Unternehmen in vielen Anwendungsgebieten der Healthcare IT unabhängig und partnerorientiert. Ob im KIS-Markt oder in Themen vieler Subsysteme: Allgeier kombiniert und orchestriert unterschiedliche Lösungen mit eigenen Komponenten, Lösungen und Services der Allgeier-Gruppe und berät Krankenhäuser zur Gesamtstrategie.

Diese Webseite nutzt Cookies. Sie können die Voraussetzungen für die Speicherung bzw. den Zugang zu Cookies in Ihrem Browser festlegen.