Allgeier IT Solutions weiter auf Erfolgsspur

26.04.2012

Für die Allgeier IT Solutions GmbH war 2011 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr. Mit einem Umsatz von 22,7 Mio. Euro konnte das Bremer IT Systemhaus das Vorjahresergebnis von 14,9 Mio. Euro um mehr als 50 Prozent steigern. Neben einer sehr guten Geschäftsentwicklung sorgte unter anderem auch die erfolgreiche Integration der BSH IT Solutions GmbH für den deutlichen Umsatzsprung. Die Mitarbeiterzahl stieg von knapp über 100 auf jetzt 167. Damit gehört Allgeier IT Solutions zu den wachstumsstärksten Unternehmen in der Region. Die Gesellschaft ist Teil der börsennotierten Allgeier Holding AG, die 2011 einen Umsatz von 379 Mio. Euro erzielte.

„Das Gesamtjahr 2011 war für uns erneut sehr erfolgreich. Unser breites Angebotsportfolio und unser hoher Expertenstatus führten zu einer großen Akzeptanz bei den Kunden, was sich auf unsere Umsatzentwicklung sehr positiv auswirkte“, resümiert Hubert Rohrer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Allgeier IT Solutions GmbH, das vergangene Jahr. Allgeier konnte sowohl bei den Bestandskunden wie auch in der Neukundenakquise erneut große Erfolge erzielen. Zudem sorgten einzelne Akquisitionen, wie die aus einer Insolvenz erworbenen BSH Systemhaus GmbH (heute BSH IT Solutions GmbH), Westerstede, oder dem Geschäftsbereich IPS Informations- und Prozesssysteme der insolventen MCE Computer Peripherie GmbH aus Ottobrunn bei München, für zusätzliches Umsatzwachstum. „Gerade mit der BSH konnten wir ein hervorragend positioniertes Unternehmen dazu gewinnen, das vor allem im norddeutschen Kundenumfeld einen sehr guten Ruf genießt. Zudem sind wir froh, dass wir durch die Weiterführung des Geschäftsbetriebs zahlreiche Arbeitsplätze in der Region erhalten konnten“, ergänzt Hubert Rohrer.

Ausbau der Mitarbeiterzahl

Allgeier IT Solutions hat seine Mitarbeiterzahl im vergangenen Jahr um rund 65 Prozent – vor allem im Großraum Bremen – ausbauen können. Neben dem Hauptsitz in Bremen zählt das Systemhaus neun weitere Standorte in Deutschland sowie mit Wien eine Dependance in Österreich. „Der Ausbau unserer Belegschaft ist ein Zeichen unseres wirtschaftlichen Erfolges. Dennoch sehen auch wir uns mit einem Fachkräftemangel konfrontiert. Unser zukünftiges Wachstum wird auch davon beeinflusst sein, geeignetes Personal für unsere zahlreichen Kundenprojekte gewinnen zu können“, erklärt der Geschäftsführer.

Umfassendes Produktangebot

Allgeier verfügt über ein umfassendes Produkt- und Leistungsportfolio. Mit seinen ERP Lösungen zur Planung und Steuerung von Unternehmensressourcen gilt das Unternehmen gerade im Mittelstand zu den Marktführern und ist seit 25 Jahren fester Bestandteil bei über 700 Kunden im Holz-, Baustoff- und Bedachungsumfeld. Daneben verfügt Allgeier mit dem Dokumentmanagement-System scanview über eine vielfach eingesetzte Lösung zur Archivierung und Strukturierung von Dokumenten in Unternehmen. Darüber hinaus ist Allgeier ausgewiesener Experte im Bereich Compliance und Security, wo es hoch wirksame Lösungen zur sicheren Steuerung des E-Mail-Verkehrs und von Unternehmensdaten anbietet.

Cloud Computing als Wachstumstreiber

Wachstumstreiber des Unternehmens sind Lösungen für das Cloud Computing. Mit dem ERP-System Cierp3 hat Allgeier eine ausgereifte Cloud-Lösung, die in mittelständischen und in Großunternehmen zum Einsatz kommt. Anwender haben damit jederzeit und von überall aus Zugriff auf ihre Geschäftsdaten. „Durch Cierp3 in Verbindung mit unseren anderen Cloud-fähigen Lösungen verfügen wir über ein Full-Service Angebot, mit dem unsere Kunden erheblich Kosten sparen. Zudem stellen wir ihnen unser Rechenzentrum zur Verfügung, wo sie ihre Anwendungen und Daten sicher ablegen und so ihre IT Aufwendungen deutlich reduzieren. Über dieses breite Angebot verfügen bisher nur große Marktteilnehmer“, fasst Hubert Rohrer zusammen.

Der Firmenlenker sieht deshalb im Cloud Angebot – gerade im Hinblick auf die mittelständische Kundschaft – erhebliches Wachstumspotenzial und einen der wesentlichen Umsatzbringer in der Zukunft. Zugleich wird er auch weiterhin den Markt sondieren, um geeignete Unternehmen für seine Firmengruppe akquirieren zu können.

Veranstaltungen
09.02.2017 08:00 - 10:00 - ITs-Breakfast-Time - Hamburg

Diese Webseite nutzt Cookies. Sie können die Voraussetzungen für die Speicherung bzw. den Zugang zu Cookies in Ihrem Browser festlegen.