Neues Release: eMail-Verschlüsselung JULIA MailOffice sichert Übergang zu DE-Mail

Der Spezialist für verschlüsselte eMail-Kommunikation Allgeier IT Solutions stellt das neue Release der eMail-Security-Lösung JULIA MailOffice vor. JULIA MailOffice ist ein kryptografisches Verfahren um eMails verschlüsselt sowie signiert und damit fälschungssicher zu versenden und empfangen. JULIA MailOffice wird verstärkt in sensiblen Unternehmensbereichen beispielsweise bei Versicherungen, Banken, Behörden sowie in Industrieunternehmen eingesetzt.

„Als Verschlüsselungsspezialist bieten wir unseren Kunden mit unserer Security-Produktsuite JULIA MailOffice generelle Sicherheit - und das nicht nur für Ihr eMail-System. Wir sorgen für echten Datenschutz indem wir unsere Lösungen stetig den Marktanforderungen anpassen und vorausschauend auf die Schwierigkeiten der Zukunft eingehen. Dies wird mit dem aktuellen Release von JULIA MailOffice noch mal deutlich hervorgehoben.“ Sagt Ralf Nitzgen, Geschäftsführer der Allgeier IT Solutions.

Das neue JULIA MailOffice-Release für weiterhin echten Datenschutz

JULIA MailOffice unterstützt DE-Mail

Mit Hilfe des JULIA MailOffice-Moduls DE-Mail ist eine Kommunikation zwischen „normaler“ eMail und DE-Mail möglich. Nachrichten können von einem „normalen“ eMail-Client an eine DE-Mail-Adresse verschickt bzw. Nachrichten von einer DE-Mail-Adresse empfangen werden. Die Nachrichten werden wie gewohnt im eMail-Postfach bereitgestellt. Somit sichert JULIA MailOffice den Übergang von der „normalen“ eMail-Welt in die DE-Mail-Umgebung.

Outlook-Plugin mit Online-Prüfung der verwendeten Regeln

Das neue Plugin ermöglicht dem Anwender vor Versenden einer Nachricht das Vertraulichkeitsniveau zu prüfen und gegebenenfalls zu korrigieren. Geprüft wird, ob JULIA MailOffice die geforderte Vertraulichkeit für die Empfänger einhalten kann. Beispielsweise wenn der Empfänger keine gültigen Schlüssel zur Verfügung stellt, wird dies dem Anwender vor dem Nachrichtenversand mitgeteilt.

Anbindung neuer Trustcenter

Neben den bisher bestehenden Trustcentern sind im neuen Release weitere Trustcenter angebunden worden, die für einen automatischen Bezug von fortgeschrittenen Zertifikaten sorgen.

Verfeinerung der TLS-Mechanismen

Damit TLS mehr als nur eine Transportsicherung darstellt, sind entsprechende Mechanismen, wie beispielsweise die automatische Prüfung der Erreichbarkeit des Zielservers per TLS sowie Regeln implementiert worden. Beispielsweise kann eine Transportsicherung erzwungen werden und damit die eMail blockiert, wenn eine Transportsicherung nicht ermöglicht werden kann.

DKIM Support

Die Behandlung von DKIM eMails (Domain Key Identified Mails) ist in JULIA MailOffice integriert worden.

Eigenständige PKI-Lösung

Auf der Basis der Zertifikatverwaltung von JULIA MailOffce wurde eine PKI-Lösung entwickelt, mit deren Hilfe Zertifikate erzeugt oder von Trustcenter bezogen und verwaltet werden können und auf einem eigenen LDAP-Server veröffentlicht werden. Diese Lösung kann auch Ohne das E-Mail-Gateway JULIA MailOffice betrieben werden.

JULIA MAILOffice, Bestandteil von Sicherheitslösungen bei Kunden

Insbesondere sensible Unternehmensbereiche wie die Kundenkommunikation werden bei Versicherungen, Banken, Behörden und Industrieunternehmen nachhaltig geschützt. Ausspähen, Abfangen oder Verändern von Nachrichten müssen unabdingbar verhindert werden. Allgeier-Kunden wie Gothaer Systems oder Hauck & Aufhäuser setzen hier auf JULIA MailOffice.

Veranstaltungen
09.02.2017 08:00 - 10:00 - ITs-Breakfast-Time - Hamburg

Diese Webseite nutzt Cookies. Sie können die Voraussetzungen für die Speicherung bzw. den Zugang zu Cookies in Ihrem Browser festlegen.